Vertrag ohne Prüfung der Bonität (ohne Schufa)

Hier finden Sie Handyverträge, bei der Sie bei Erwerb keine Bonitätsprüfung über Ihre Schulden abgeben müssen. Für die meisten Tarife mit Laufzeit ist es Notwendig eine Schufa Auskunft beim Anbieter abzugeben, für viele potentielle Nutzer ist dies das Aus für den Erwerb eines neuen Handytarifs. Beim Abschluss eines Handytarifs Ohne feste Vertragsbindung hat nicht nur den Vorteil, dass Sie auf eine Auskunft Ihrer Schufa-Akte verzichten können, das Zahlverfahren solcher Tarife bewahrt Sie auch nur die Leistungen in Anspruch zu nehmen, die Sie tatsächlich auch bezahlt haben. So ist es unmöglich in weitere Kostenfallen zu stolpern und weitere Schulden anzuhäufen. Diese Tarife eigenen sich gut für Jugendliche, die erst Erfahrungen mit Verträgen machen müssen, Erwerbslose und diejenigen die einen negativen Schufa Eintrag haben.
Daten werden geladen...
Anbieter Vertrag Netz Kosten Leistungen Besonderheiten Weiter

Wie gefällt dir die Tabelle?

Handyvertrag OHNE Bonitätsprüfung
Bewertung 4.6/5 basierend auf 225 Abstimmungen

Weitere Vergleiche...

Handyvertrag ohne Bonitätsprüfung

Grundsätzlich müssen Sie bei jedem Vertragsabschluss für einen Mobilfunktarif mit einer Schufa-Anfrage rechnen, weil sich der Provider dadurch absichert und Ihre Bonität überprüft. Es gibt jedoch Alternativen, bei denen Sie ohne Schufa-Auskunft oder trotz negativem Score eine Aussicht auf den Handyvertrag haben.

Positive Aspekte

Insofern Sie eine Vertrags-Variante ohne Schufa suchen, haben Sie selbst bei einer Vorgeschichte, die Ihre Bonität beeinträchtigt, die Chance, dieselben Konditionen wie andere Nutzer zu erhalten. Gerade Menschen, die ansonsten Schwierigkeiten hätten, statt Prepaid-Tarifen einen Vertrag zu bekommen, werden somit wieder zu potenziellen Kunden für Laufzeit-Modelle.

Vertragsbestandteile

Im Allgemeinen ist die Bezeichnung ohne Schufa nur ein Synonym für Verträge, die sich auch bei eingeschränkter Kreditwürdigkeit abschließen lassen. Selbstverständlich sind vorbildliche Bewertungen des Schufa-Scores immer besser, um bei dem Vertrag frei wählen zu können, doch manche Anbieter nehmen noch weitere Kriterien in die Entscheidungsfindung auf.

Nachweise

Auch wenn Sie keinen positiven Schufa-Eintrag vorweisen können, berücksichtigen die Netzbetreiber oftmals weitere Belege über Ihre Zahlungswürdigkeit. Dies könnten Kontoauszüge mit Guthaben, Referenzen oder ein Arbeitsvertrag sein. Dann fällt die Entscheidung nicht selten für die Vertrags-Aufnahme aus, weil der Provider sieht, dass Sicherheiten vorhanden sind.

Einkommenshöhe

Bei einem Handyvertrag ohne Schufa hat ein stabiles Einkommen oberste Priorität. Insofern Sie deswegen einer geregelten Tätigkeit nachgehen und Ihre zurückliegenden Gehaltsabrechnungen zeigen können, genügt dies manchmal für eine Vertrags-Zusage.

Tarifauswahl

Bei einem Handyvertrag trotz Schufa-Vermerk haben Sie leider nicht dieselben Freiheiten wie bei anderen Voraussetzungen, weshalb sich die Tarif-Modelle in einem begrenzten Rahmen bewegen. In unserer Übersicht finden Sie die lohnenswertesten Angebote für einen weniger überzeugenden Schufa-Score.

Allnet-Flat

Die Standard-Variante bei einem Vertrags-Tarif ist die Allnet-Flat. Jene erhalten Sie bei negativer Schufa oft nur im kleineren Preissegment. Jedoch können Sie damit eine solide Grundversorgung gewährleisten.

Unser Tipp: Allnet Flatrates eignen sich besonders, da sie eine feste Grundgebühr beinhalten, weshalöb man zuverlässig seine laufenden Kosten im Überblick behalten kann. Zusätzliche Kosten entstehen in der Regel nicht, solange Sie keine Datenautomatik nutzen, oder häufig Sonderrufnummern oder Telefonnummern im Ausland erreichen wollen.

Ablauf der Vertragswahl

  • Vertrags-Variante OHNE Schufa auswählen
  • Anfrage stellen und Belege einreichen
  • bei positiver Mitteilung können Sie den Vertrag unterzeichnen
Bedenken Sie, dass in den meisten Fällen zunächst eine Schufa-Anfrage stattfindet. Sollten Sie diese nicht wünschen, empfiehlt sich ein Prepaid-Tarif.

FAQs

Gibt es ein Mobiltelefon?

Nein, für gewöhnlich müssen Sie auf dieses Privileg verzichten.

Gibt es weitere Einschränkungen?

Ja, nicht selten wird die Einzugsermächtigung für die Gebühren verlangt.

Sind Verträge teurer?

Unterschiedlich, da es sich meistens um Tarife in kleinerem Umfang handelt, die das Risiko gering halten, erweisen sich die Verträge nicht als kostspieliger. Anders verhält es sich, wenn jemand Verträge im höheren Preissegment trotz negativem Score anbietet, dann könnten Zusatz-Kosten anfallen.

Wie erfahre ich Schufa-Score?

Sie können bereits vor der Vertrags-Anfrage Ihren Bonitäts-Faktor überprüfen Dazu müssen Sie bei der Schufa eine Bonitätsauskunft bestellen. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen. Zum einen kann man sich einmal im Jahr eine kostenlose Bonitätsauskunft nach § 34 BDSG zuschicken lassen. Zum anderen gibt es bei der SCHUFA eine Art Abo, bei der Sie jederzeit Ihre Score-Werte online überprüfen können.

Gut zu Wissen:
Sollten Sie einen neuen Tarif buchen wollen, kann Ihr zukünftiger Geschäftspartner eine kostenlose Schufa-Auskunft mit Ihrer Einwilligung bekommen. Dabei wird dem Geschäftspartner nur die Score, ohne Angaben von Details zugänglich gemacht. So werden keine Empfindlichen Daten über Sie weiter gegeben.

Schufaeintrag nachreichen?

Ja, jedoch ist dies nur notwendig, wenn Sie beabsichtigen, den Vertrag zu wechseln oder in eine andere Tarif-Version aufzusteigen, für die ein positiver Score erforderlich wäre. Bedenken Sie aber, dass Ihr Eintrag dann definitiv zu Ihren Gunsten ausfallen sollte, sonst bräuchten Sie die Auskunft nicht nachreichen.

Sind Verträge ohne Schufa seriös?

Ja, für gewöhnlich dürfen Sie auch hier auf faire Provider vertrauen. Vorsicht ist aber geboten, wenn Ihnen jemand einen Vertrag inklusive Mobiltelefon oder vielen Extras präsentiert und mit dem Verzicht auf eine Schufa-Anfrage wirbt. Solche Betreiber sind meistens nicht sehr vertrauenswürdig.

Finden sich Alternativen?

Außer einem Prepaid-Tarif gäbe es noch die Möglichkeit, den Vertrag über ein Familienmitglied oder einen engen Freund laufen zu lassen. Dies ist jedoch nicht ganz risikofrei. Zum einen sollte derjenige sich darüber bewusst sein, dass er bei unsachgemäßer Handhabung durch Sie voll haftbar wäre, das bedeutet auch bei einem eventuellen Zahlungsrückstand. Zum anderen hätten Sie im Falle eines Kontaktabbruchs keinen Mobilfunkanschluss. Sind Sie sich also nicht sicher, dass der beabsichtigte Vertragsnehmer und Sie in der nächsten Zeit zusammenbleiben, empfiehlt es sich, von jener Methode abzusehen.

Wie verläuft die Kündigung?

Bei dieser Vertrags-Variante gelingt die Kündigung relativ unkompliziert, denn es genügt eine Aufhebung des Tarif-Vertrags via E-Mail. Dabei müssen Sie jedoch die gültigen Tarifdaten, Kundennummer und Anschrift vermerken. Achtung: Es besteht bei monatlich Kündbaren Tarifen eine 30-tägige Kündigungszeit.

Ist Vertrag günstiger?

Zunächst sagt die SCHUFA Auskunft nichts über die Preisklasse eines Tarifs aus. Allerdings können Sie davon ausgehen, dass Tarife mit monatlicher Grundgebühr immer direkt vom Konto abgebucht werden, für diese Tarife ist prinzipiell eine SCHUFA Auskunft erforderlich. Nur Tarife OHNE Grundgebühr, die mittels Guthaben finanziert werden erfordern KEINE SCHUFA Auskunft. Da der Provider kein Risko trägt dass eine Rechnung nicht bezahlt werden kann, da man Guthaben schon vor der Nutzung von Leistungen aufgeladen haben muss.

Einmalige Gebühren vorhanden?

Ja, Sie müssen den Anschlusspreis begleichen, der je nach Provider unterschiedlich hoch ist, bei Verträgen OHNE Laufzeit aber höher ausfällt. Dieser Kostenaufwand sichert die Bereitstellung des Anschlusses sowie die Aktivierung der SIM-Karte. Auch für Letztere fallen mitunter Gebühren an.

Umstieg auf Laufzeit-Modell möglich?

Ja, Sie können jederzeit auf einen Postpaid-Vertrag über 24 Monate umsteigen, insofern sich dieser für Sie als vorteilhafter erweist. Dazu sollten Sie eine kurze Rücksprache mit Ihrem Provider halten. Bedenken Sie aber, bei einem Wechsel binden Sie sich langfristig an den Netzbetreiber und nutzen einen Tarif, der eventuell kostenintensiver sein könnte als Ihr bisheriges Modell.

Zusatzoptionen buchbar?

Ja, natürlich können Sie bei einem Vertrag ohne Laufzeit ebenfalls Extras buchen. Diese sind unter anderem ein erhöhtes Datenvolumen oder eine SMS-Flat. Jede weitere Option verursacht allerdings mehr Kosten im Monat und kann manchmal auch mit einer automatischen Verlängerung des Vertrags um weitere 30 Tage verbunden sein.

Schufa-Anfrage nötig?

Nein, Verträge mit monatlicher Kündbarkeit brauchen keinen positiven Schufa-Score für eine Zusage. Da diese Modelle keine teuren Gerätschaften enthalten und auch seitens des Providers binnen kürzester Zeit gekündigt werden können, hat der Netzbetreiber ein geringeres Risiko. Deshalb verzichtet er in den meisten Fällen auf eine Schufa-Anfrage oder macht jene nicht zum Entscheidungsgrund.

Datenautomatik vorhanden?

Ja, solche Verträge haben häufig eine Datenautomatik, weil diese Einnahmen generiert. Sollten Sie sich daher für einen Tarif mit Internet-Anbindung interessieren und beabsichtigen, häufig im Netz zu surfen, sollten Sie unbedingt ausreichend Datenvolumen buchen. Nicht immer lässt sich die automatische Aufladung nämlich deaktivieren.

Ist Bonus möglich?

Ja, einige Anbieter werben mit einer kostenlosen Rufnummernportierung oder einer Gutschrift bei der Rufnummernmitnahme. Außerdem gibt es teilweise eine Gratis-Multi-Card, Festnetznummer oder andere Leistungen als Vertragszusatz.
Unsere Vergleiche

Günstige Tarife

Hier finden Sie eine Auflistung aller Allnet Flat Tarif mit einer Grundgebühr von bis zu 15 € und Freiminuten Tarife mit maximal 9 € Grundgebühr
mehr Infos

Internet Flatrate

Sie wissen genau, wie viel Surfvolumen sie benötigen? Hier finden sie eine getrennte Auflistung aller Allnet-Flat Tarife mit 500MB, 1GB, 2GB und 5GB und mehr!
mehr Infos

Handyvertrag OHNE Handy

Handyvertrag OHNE Handy finden Sie hier. Die Tarife sind extrem günstig (ab 5,99 Euro) und werden ohne ein Handy, also SIM-Only angeboten. Die Tarife sind dann für Sie geeignet wenn Sie schon ein Handy oder Smartphone haben und einen neuen Handyvertrag brauchen.
mehr Infos

Handy Flat OHNE Vertrag

Sie möchten sich keine 24 Monate an einen Tarif binden? Hier finden sie alle Allnet-Flat Tarife die monatlich gekündigt werden können
mehr Infos

OHNE Datenautomatik

Tarife OHNE Datenautomatik finden Sie hier. D.h. nach Verbrauch des Datenvolumens werden KEINE zusätzlichen Datenpakete automatisch nachgebucht.
mehr Infos

Allnet Flat mit LTE

Highspeed Surfen im 4G-Netz (LTE). Hier finden Sie eine Übersicht aller Allnet Flat Tarife mit LTE Geschwindigkeit von 21- 300 Mbit/s
mehr Infos

Allnet Flat im D1-Netz

Sie suchen eine Allnet Flat im besten Netz? Hier finden Sie alle Anbieter die eine Allnet Flat im Telekom-Netz (ehemals. D1-Netz) bereitstellen.
mehr Infos

Handyvertrag unter 10 Euro

Eine Allnet Flat muss nicht teuer sein - hier gibt es Allnet Flat Tarife unter 10 € pro Monat. Häufig haben solche Tarife eine Datenautomatik, darauf weisen wir in den Besonderheiten hin.
mehr Infos

Handyvertrag OHNE Anzahlung

Handyverträge mit Smartphone OHNE Anzahlung finden Sie hier. Nur 1-20 Euro einmalige Kosten und ein TOP Smartphone (iPhone 6s, iPhone SE, Galaxy S7, usw.) erhalten
mehr Infos

Handyvertrag monatlich kündbar

Monatlich kündbare Handyverträge mit Kündigungsfristen von 14-30 Tagen zum Monatsende finden Sie hier im Vergleich. Die Tarife werden mit Freiminuten, Freieinheiten, Allnet Flat und mit Internet Flatrate angeboten.
mehr Infos

3GB Internet Flat

Handy Tarife mit mindestens 3GB Internet finden Sie hier. 3GB Internet reicht dann für Sie, wenn Sie jeden Tag Ihr mobiles Internet nutzen aber nur gelegentlich mit dem Handy Videos streamen.
mehr Infos

Weitere Vergleich