Die blau Mobilfunk GmbH gilt als einer der ersten, unabhängigen Mobilfunkanbieter in der deutschen Branche. Im Sommer 2005 starteten die drei Firmengründer von blau.de und boten ihren Kunden einen Prepaid-Tarif in der die Gesprächsminute für die ersten 100.000 Kunden 17,9 Cent kostete. Für damalige Verhältnisse eine preisgünstige Sensation und noch heute kann der Mobilfunkanbieter, der seit 2013 ein Teil der E-Plus Gruppe ist, mit kleinen Preisen überzeugen. Nur das Angebot ist inzwischen um ein Vielfaches gewachsen und vor allem Kunden, die preiswert ins Ausland telefonieren oder simsen möchten, bekommen beim Mobilfunkanbieter einen Tarif bei dem das Preisleistungsverhältnis stimmig ist. ... weiter lesen
   Sehr gute Alternative zu blau Mehr Infos

blau Allnet Flat Tarife

Daten werden geladen...
Anbieter Vertrag Netz Kosten Leistungen Besonderheiten Weiter

Sehr günstige Alternative zu blau

Allnet Flat und 1 GB LTE Internet. Komplett kostenlos bestellen. NUR NOCH HEUTE! Der Tarif ist eine sehr gute Alternative zu blau
Anbieter Vertrag Netz Kosten Leistungen Besonderheiten Weiter

blau Erfahrungen

Rona

Leider hat die Servicequalität von blau total abgenommen. Keine Tarifdetails wie Laufzeit, Kündigungsfristen einsehbar. Erreichbarkeit unzumutbar. Es wird nur Chat oder eine kostenpflichtige Hotline angeboten. Offenbar muss man hier mindestens zwei Sterne vergeben. Das sind leider zwei zuviel.

Caro

Ich bin schon lange bei blau.de und bin mit allem glücklich: - die Preise sind für Wenignutzer wie mich perfekt - die Internetseite lässt alles Wichtige schnell und übersichtlich erkennen - der Empfang ist gut - und der Service auch Vor allem das letzte ist heute nicht wirklich selbstverständlich. Aber ich hatte bisher immer Antworten noch am selben Tag, wenn ich mal was nachgefragt habe. Für mich gibt’s nichts besseres.

Dominic

Gut ist für mich vorallem, das man nicht mehr als als 39€ zahlen muss. Egal wieviel man telefoniert. Ich versuche zwar immer drunter zu bleiben, denn eine Flatrate ist eigentlich immer billiger. Das gute aber ist, eine Flat musst du immer bezahlen, auch wenn man nicht telefoniert. Wenn ich wirklich mal kein Geld habe, dann kann ich es schaffen das ich einmal einen Monat nichts zahlen muss. Am Ende vom Jahr zahl ich weniger als wenn ich eine Flat hätte. Ich weis, das Kostenbremse und 9 Cent pro Minute auch andere haben, aber ich hatte noch nie Probleme und warum sollte ich dann wo anders hin gehen. Für mich ist blau super.

Thomas

Meine Freundin ist Kundin bei blau und ist bisher sehr zufrieden damit. Neulich hatte sie das erste mal Probleme, weil sie auf Ihrem Konto den Dispo schon überschritten hatte und blau nicht automatisch abbuchen konnte, als das Guthaben verbraucht war. Darauf hin wurde die SIM gesperrt, ohne dass meine Freundin dagegen etwas hätte tun können. Zwei Tage konnte sie nicht telefonieren, was echt blöd ist, wenn man auf das Handy angewiesen ist. Si hat sich dann bei der Hotline beschwert und hat als Trostpflaster Freiminuten bekommen. Sonst aber ist sie mit blau zufrieden und bleibt deshalb auch weiterhin dabei. Da ich in alle Netze umsonst telefoniere und sie meistens anrufe (das deckt den meisten Gesprächsanteil bei uns schon ab), ist das für uns so auch die billigste Variante. Meine Freundin gibt im Monat eigentlich immer weniger als 5€ aus, manchmal auch nur 2.

Matthias

Für meine Ansprüche reichte Blau.de irgendwann nicht mehr. Blau ist ein guter Discounter und hat da auch solide Angebote, wer aber wirklich guten Service und gute Netzabdeckung will, der sollte besser zu einem anderen Anbieter wechseln (bei dem man aber wohl bemerkt dann auch mehr zahlen muss!)

Björn

Bis zur Kündigung war ich eigentlich immer ein recht glücklicher blau.de-Kunde. Die Kündigung und der damit verbundene Papierkram aber waren zu viel für mich. Alles muss penibelst mit den richtigen Formschreiben eingereicht werden, da es von blau.de sonst einfach ignoriert wird. Für alles: Kündigung, Rufnummermitnahme sowie Guthaben-Rücküberweisung braucht man das entsprechende Formular und muss sich an die zeitlichen Vorgaben und Reihenfolgen halten, die blau.de sich ausdenkt und selbst dann braucht es Monate, bis man mit allem durch ist. In meinen Augen ist das reine Schikane. Bin froh, dass ich das hinter mir habe und kann nur allen empfehlen sich gut zu überlegen, ob man die Nummer wirklich braucht und gegebenen Falls das Guthaben vor der Kündigung zu verbrauchen. Alles andere kostet unendlich viel Nerven. Da ich vorher eigentlich immer zufrieden war gibt es von mir gerade noch zwei Sterne

Eigene Erfahrung abgeben

blau Auszeichnungen

blau Testberichte

Der Mobilfunkprovider blau hatte bis vor kurzem hauptsächlich Prepaid-Tarife im Angebot. Mit der Allnet Flat bietet der Hamburger Anbieter nun allerdings auch einen Postpaid-Tarif an. Dieser überzeugt vor allem durch die einfache Bestellabwicklung.

Blau Allnet Flat: Vor- und Nachteile

Die Allnet Flat von blau ist für Kunden sehr bequem zu bestellen. Nach der Bestellung versendet das Unternehmen die SIM-Karte sowie das Begrüßungsschreiben mit Telefonnummer, PIN und PUK zeitnah und kann sofort genutzt werden. Aufgrund der vorhandenen Sollbruchstelle ist auch die Verwendung in Smartphones mit Micro-SIM kein Problem.

Ebenfalls ein Pluspunkt ist die beiliegende Bedienungsanleitung, welche alle wichtigen Informationen enthält und eine Übersicht über buchbare Zusatzoptionen bietet. Aus rein technischer Sicht kann die Flatrate von blau allerdings kann nicht komplett überzeugen. So ist die Datenübertragungsgeschwindigkeit wesentlich niedriger als die der Konkurrenz von congstar.

Auch in Sachen Uploadbandbreite bietet die Allnet Flat mit lediglich 919 Kbits/deutlich zu wenig. Positiv ist nur, dass es selten zu Verbindungsabbrüchen kommt und auch zu Stoßzeiten keine Verlangsamung der Surfgeschwindigkeit festzustellen ist. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist die Sprachqualität. Lediglich in ländlichen Gebieten kommt es vereinzelt zu Ausfällen und Problemen beim Empfang.

Vor- und Nachteile bei der Vertragsverwaltung

Die Online-Vertragsverwaltung funktioniert bei blau über einen entsprechenden Administrationsbereich auf der offiziellen Webseite. Geändert werden können sowohl Adress- und Bankdaten als auch das Passwort. Zudem lassen sich wichtige Informationen wie die Tarifoptionen bequem einsehen. Auch die Möglichkeit, eine Ersatz-SIM-Karte zu bestellen, besteht.
Ebenfalls ein Pluspunkt ist das Kontaktformular, welches bei Problemen mit der Allnet Flat eine praktische Sache ist. Der Support reagiert zügig auf Anfragen und stellt Lösungsvorschläge bereit. Über die kostenpflichtige Hotline ist es ebenfalls möglich, den Provider zu kontaktieren.

Blau Allnet Flat: Fazit

Die Allnet Flat von Blau überzeugt vor allem durch den günstigen Preis, die zügige Bestellabwicklung und den übersichtlichen Online-Bereich. Lediglich die geringe Geschwindigkeit beim Surfen und die Verbindungsprobleme in ländlichen Gebieten sorgen für Abzüge. Ebenfalls nachteilig ist die kostenpflichtige Service-Hotline.

blau Mobilfunk GmbH – eine unabhängige Marke wächst zu einem ausgezeichneten Anbieter

Günstig in alle Netze: Die blau Allnet Flat

Der Anbieter blau.de gehörte einst zu den ersten unabhängigen Discount-Anbietern auf dem Mobilfunkmarkt. Kunden konnten dort online einen Prepaid-Tarif buchen, der vor allem durch günstige Minutentarife auf sich aufmerksam machte. Inzwischen ist blau.de allerdings eine Marke der Telefonica und hat sein Angebot entsprechend ausgeweitet. Kunden können nun online auch verschiedene Allnet Flats buchen - in die natürlich auch ein Datenvolumen für mobiles Surfen integriert ist. Durch die Zugehörigkeit zu Telefonica stehen den Nutzern dabei sogar zwei Netze zur Verfügung: Das Netz von E-Plus und das von O2. Der Tarif entscheidet sich dann kostenfrei und automatisch jeweils für die aktuell schnellere Variante.

Klare und verständliche Preisstruktur

Die Marke blau.de wirbt dabei mit einer klaren und einfach zu begreifenden Vertragsstruktur. Tatsächlich kann jeder Kunde selber wählen, ob er einen Tarif in der monatlichen Prepaidvariante ohne feste Vertragslaufzeit oder als Zweijahresvertrag buchen möchte. Letztere Variante ist dabei weniger flexibel, punktet dafür aber durch eine niedrigere Monatsgebühr. Insgesamt hat blau.de drei Allnet Flats im Angebot:

Der Einstiegstarif Blau M

Blau M: Dieser Einstiegstarif beinhaltet 300 Minuten oder SMS in alle deutschen Netze sowie 300 MB an schnellem Internet. Anschließend wird die Geschwindigkeit auf 56 KBit/s heruntergedrosselt. Für weitere drei Euro lassen sich allerdings auch zusätzliche 300 MB hintzubuchen. Wird das Minutenlimit überschritten kostet jede weitere Minute zusätzlich neun Cent. Blau M kostet in der Prepaid-Version 9,99 im Monat und in der Vertragsvariante 6,99. Der Tarif ist also vergleichsweise günstig, allerdings werden die monatlichen Obergrenzen auch relativ schnell erreicht.

Die größere Variante Blau L

Blau L: Für häufige Handynutzer gibt es daher auch einen Tarif mit höheren Limits. Bei Blau L erhält der Nutzer 450 Freiminuten beziehungsweise SMS und kann 450 Megabyte an schnellem Internet verbrauchen. Die Kosten beim Überschreiten der Obergrenzen bleiben die selben. Hier kostet der Zweijahresvertrag 10,99 Euro im Monat und die Variante ohne Vertragsbindung 14,99 Euro. Wer also den Blau M Tarif jeden Monat um rund 60 Minuten überschreitet, für den lohnt sich bereits der Wechsel in den höheren Tarif. Das Surfvolumen ist auch hier allerdings die Achillesferse und schnell erreicht.

Die Flatrate Blau All-In

Blau All-In: Wer einen wirklichen Flatrate-Tarif beim Telefonieren benötigt, für den wurde die Variante Blau All-In entwickelt. Dabei sind sämtliche Telefonate und SMS in alle deutschen Netze kostenfrei. Hinzu kommen 600 MB an Inklusivvolumen. Dafür ist diese Variante aber auch die teuerste und kostet 15,99 Euro beziehungsweise 19,99 Euro. Vergleicht man das Angebot mit den Kosten für Blau L lässt sich ausrechnen, dass ab einem monatlichen Verbrauch von mehr als 500 Gesprächsminuten oder SMS der Wechsel in den Flatrate-Tarif lohnt.

Telefonieren ins Ausland

Die Discountstrategie der Marke wird dabei traditioenll auch bei Anrufen ins Ausland beibehalten. So war blau.de einer der ersten Anbieter, der die Roaming-Gebühren eliminierte. So kostet ein Anruf oder eine SMS ins EU-Ausland in allen Tarifen nur neun Cent. Abgerechnet wird dabei pro Minute, wobei eine Verbindungsgebühr von 15 Cent hinzukommt. Teurer wird es bei Gesprächen ins nicht-europäische Ausland. Diese können bis zu 99 Cent pro Minute kosten. Trotzdem ist blau.de einer der günstigsten regulären Mobilfunkanbieter für Anrufe und SMS ins Ausland.

Fazit: Ideal zum günstigen telefonieren

Den Tarifen von blau.de merkt man an, dass sie von einem klassischen Mobilfunkdiscounter stammen. Wer viel telefoniert und simst, der findet viele preisgünstige Angebote. Die Option des monatlichen Prepaidvertrages bietet zudem eine oftmals gewünschte Flexibilität. Allerdings sind die Tarife für Vielsurfer eher nicht geeignet. Zwar reicht das inkludierte Surfvolumen aus, um unterwegs mal kurz einen Blick ins Netz zu werfen. Wer aber beispielsweise einen Musikstreamingdienst nutzt, dürfte das Volumen regelmäßig aufbrauchen und sollte sich nach alternativen Tarifen umsehen.

blau Kontaktinfos

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München

E-Mail: service@blau.de
blau auf Facebook
blau auf Youtube
blau Helpcenter

Deine blau Erfahrung teilen!

Unsere Vergleiche

Günstige Tarife

Hier finden sie eine Auflistung aller Allnet Flat Tarif mit einer Grundgebühr von bis zu 15 € und Freiminuten Tarife mit maximal 9 € Grundgebühr
mehr Infos

Internet Flatrate

Sie wissen genau wie viel Surfvolumen sie benötigen? Hier finden sie eine getrennte Auflistung aller Allnet-Flat Tarife mit 500MB, 1GB, 2GB und 5GB
mehr Infos

Ohne Vertragslaufzeit

Sie möchten sich keine 24 Monate an einen Tarif binden? Hier finden sie alle Allnet-Flat Tarife die monatlich gekündigt werden können
mehr Infos

OHNE Datenautomatik

Tarife OHNE Datenautomatik finden Sie hier. D.h. nach Verbrauch des Datenvolumens werden KEINE zusätzlichen Datenpakete automatisch nachgebucht.
mehr Infos

Allnet Flat mit LTE

Highspeed Surfen im 4G-Netz (LTE). Hier finden Sie eine Übersicht aller Allnet Flat Tarife mit LTE Geschwindigkeit von 21- 300 Mbit/s
mehr Infos

Handyvertrag unter 10 Euro

Eine Allnet Flat muss nicht teuer sein - hier gibt es Allnet Flat Tarife unter 10 € pro Monat. Häufig haben solche Tarife eine Datenautomatik, darauf weisen wir in den Besonderheiten hin.
mehr Infos

Allnet Flat im D1-Netz

Sie suchen eine Allnet Flat im besten Netz? Hier finden Sie alle Anbieter die eine Allnet Flat im Telekom-Netz (ehemals. D1-Netz) bereitstellen.
mehr Infos

Allnet Flat im D2-Netz

Sie suchen eine Allnet Flat mit guter Netz-Qualität? Hier finden Sie alle Anbieter die eine Allnet Flat im Vodafone-Netz (ehemals. D2-Netz) bereitstellen.
mehr Infos

Handyvertrag OHNE Anzahlung

Handyverträge mit Smartphone OHNE Anzahlung finden Sie hier. Nur 1-20 Euro einmalige Kosten und ein TOP Smartphone (iPhone 6s, iPhone SE, Galaxy S7, usw.) erhalten
mehr Infos

Handyvertrag monatlich kündbar

Monatlich kündbare Handyverträge mit Kündigungsfristen von 14-30 Tagen zum Monatsende finden Sie hier im Vergleich. Die Tarife werden mit Freiminuten, Freieinheiten, Allnet Flat und mit Internet Flatrate angeboten.
mehr Infos

3GB Internet Flat

Handy Tarife mit mindestens 3GB Internet finden Sie hier. 3GB Internet reicht dann für Sie, wenn Sie jeden Tag Ihr mobiles Internet nutzen aber nur gelegentlich mit dem Handy Videos streamen.
mehr Infos

Freiminuten

Freiminuten-Tarif, die Alternative zur Allnet Flat. Hier finden sie eine Übersicht über alle Freiminuten-Tarife schon ab 4,95€ pro Monat ohne Laufzeit
mehr Infos

Wir geben blau 5 von 5 Sternen